Samstag, 12. Dezember 2009

verwichtelt

ein lichtblick in meinem ätzenden migränealltag! gestern abend klingelte der paketbote und hat mir den wichtel von der lieben lilly gebracht. mein erster gedanke war: mist mein paket ist zurück gekommen. denn ich habe meinen wichtel auch in rot-mit-weissen-punkten eingepackt. (anscheinend ticken wir alle gleich)
es hat mich wieder allergrösste beherrschung gekostet, ERST fotos machen und dann das paket AUFREISSEN.
entgegen gelacht haben mir dann eine zauberhafte karte und viele kleine päckchen.
ich bin ganz sprachlos. die tasche ist wunderschön wunderschön.
und die kleinigkeiten erst. engel, schoki, ohrring und lektüre ... einfach nur toll
vielen dank liebe lilly. bis auf ein paar kopfschmerzattacken geht es mir heute wieder gut. ich sitze vor dem rechner mit den schönen ohrringen am ohr und der tasche auf dem schoss. gleich mache ich mir einen leckeren kakao und lese ein wenig.

UND die stulpen!! die sind mir sofort an die arme gewachsen, da hab ich ganz verpasst sie zu fotografieren. jetzt aber:

Kommentare:

  1. Hallo liebste Silke,
    ich möchte auch an dieser Stelle nochmal von Herzen DANKE sagen!!
    Dein Geschenk war so unglaublich schön!! Die Kirschen kamen heute direkt am den Mantel, das Bambi an die Mütze, der Pilz ans Handy, den Glückskeks habe ich nun jedem schon gezeigt...Das Buch habe ich gestern angefangen, großartig und was die CD betrifft, ich war schon bei dem Anfangslied verzückt...Drei Haselnüsse für Aschenputtel und der Rest...wir teilen einen Musikgeschmack!!
    Du Arme, heute arbeiten...grrr. Ich kenne das, da ich ja auch Wochenenddienste habe...schrecklich.
    Ich wünsche Dir aber einen ganz ruhigen Abend, mit drei Kerzen und ich hoffe, Du hast noch Brownies für Dich!?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Silke,
    geht es Dir wieder besser?
    Ich hatte noch nicht entdeckt, dass "Honey"...so heißt sie jetzt, auch arbeiten kann...sie hält nun kleine Notizen an mmeiner Schreibtischlampe!!
    Wie lange arbeitest Du an so einem kleinen Stück? Ich bin ja leider kaum fähig, mit der dicksten Wolle etwas hinzubekommen. Ich wollte immer einen Schal stricken und habe mir stets teure Wolle gekauft. Nach einem kurzen Stückchen verlor ich immer die Lust und das "Läppchen" wanderte in einen Korb. Mein damaliger Freund fragte mich dann mal, ob ich mir da eigentlich Slpeinlagen selber stricken würde...
    Ich habe, Jahre später noch einige Schals hinbekommen, aber nie mehr und häkeln, mit so feinerem Garn, würde mich wohl ergrauen lassen...
    Ich drück Dich,
    alles Liebe,
    Lilly

    AntwortenLöschen