Donnerstag, 5. August 2010

nele & paul

nach dem tesich hatte ich eine kleine leseflaute. aus sorge noch so ein doch-nicht-so-gut buch zu erwischen.
seit einiger zeit schon liegt ein roman von michel birbaek in meinem regal. nele & paul. heute früh auf dem weg zur arbeit habe ich damit angefangen und es hat mich gleich eingewickelt.
ich bin gerade so auf seite 50 und bis hierhin ist es absolut empfehlenswert. wenn das so weiter geht, dann landet es auf platz 1 der lieblingsbücher 2010.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen