Freitag, 27. April 2012

unterrock


bei dem begriff unterrock habe ich mir früher immer hautfarbene omi-unterwäsche vorgestellt. und nie hätte ich gedacht, dass ich selber mal einen haben werde.
nu ist es aber so, dass ich es mir meistens spare bei röcken einen futterrock einzunähen.
das hat zur folge, dass mir die meisten meiner selbst genähten röcke beim laufen an den beinen hochkrauchen.
gestern habe ich mir einen flotten schwarzen unterrock gekauft und bin total begeistert! 


1 Kommentar:

  1. Unterrock? Ja, sowas besitze ich auch, also eigentlich einen umfunktionierten ausgewaschenen Seidenrock. Ist schon länger nicht mehr zum Einsatz gekommen, aber wenn die warme Jahreszeit kommt, flattern die Röcke auch wieder und dann bin ich jedes Mal froh, wenn ich ihn habe.

    AntwortenLöschen