Montag, 8. Juni 2015

neue tasche - oder auch nicht

seit jahren schon denke ich mir aus, dass ich mir eine tasche nähe. genau so wie ich es brauche, mit einer perfekten aufteilung, damit all der kleinkram nicht in der tasche rumfliegt.
nun wurde es zeit, da meine bisherige tasche sich langsam verabschiedet.
endlich habe ich mit einem schönen stoff das tascheninnere entworfen und genäht. einen aussenstoff war auch bald gefunden.
alles war gut, ... bis ich die tasche dann mal probe getragen habe. och nööö, der stoff ist so rauh, dass er beim gehen die klamotten verschiebt. ausserdem habe ich zu wenig einlage reingebügelt und alles hing labberig runter. das war echt frustrierend und am liebsten hätte ich es einfach in die ecke gefeuert. aber das geht nicht, weil ich doch eine neue tasche brauche. (nicht wirklich. taschen habe ich genug.) also habe ich den aussenteil abgetrennt.


aber unbedingt will ich jetzt eine vernünftige aufteilung haben. ich will ! ich will ! ich will !
bis ich einen neuen aussenstoff gefunden habe benutze ich einen taschen-organizer. den habe ich heute nacht zurechtgeschnitten und zusammengesteckt und heute vormittag vernäht. gar nicht mal so übel, oder?!

1 Kommentar:

  1. Wow - das sieht klasse aus. Die Stöffchen sind wunderschön und die Aufteilung ist spitze.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen